WASG - Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit - Kreis Borken
Home > Rückholaktion

Rückholaktion

WASG und Linkspartei fordern Steuergeschenke zurück

"Wir hätten seit 2000 jährlich 60 Milliarden mehr Steuereinnahmen, wenn bei der Steuerpolitik von Rot-Grün nicht immer nur Großkonzerne, Reiche und andere gut betuchte Gruppen bevorzugt behandelt worden wären", so Bundestagskandidat der Linkspartei Rainer Sauer am Dienstagvormittag, 16. August, während seiner Rede vor dem Finanzamt in Borken. Der Startschuß der Aktion fiel um Punkt 11.00 Uhr und wurde mit lautstarken Trillerpfeifen begleitet. Zuvor stapelten Mitglieder von WASG und Linkspartei 300 Geldsäcke auf dem Rasen vor dem Finanzamt auf, um sichtbar zu machen, in welcher Größenordnung Gelder zum Nachteil von Arbeitnehmern, Rentnern und Arbeitslosen umgeschichtet oder aber auf die verzichtet wurden. WASG und Linkspartei wollten sich das Geld zurückholen, jedenfalls symbolisch, und es in Arbeit, Bildung und soziale Gerechtigkeit investieren.  Auch Jürgen Klute, Sozialpfarrer in Herne und Bundestagskandidat der Linkspartei, sprach zu den Teilnehmern.

Mehr Fotos gibt es hier am Wochenende zu sehen!


Aufruf zur Rückhol-Aktion

Dienstag, 16. August 2005, 11.00 Uhr
Finanzamt Borken, Nordring 184

Wir hätten seit 2000 jährlich 60 Milliarden mehr Steuereinnahmen, wenn bei der Steuerpolitik von Rot-Grün nicht immer nur Großkonzerne, Reiche und andere gut betuchte Gruppen bevorzugt behandelt worden wären.

Das Geld muss zurück!

Denn wir brauchen es dringend für Arbeit, Bildung und soziale Gerechtigkeit!

Im Rahmen der symbolischen Aktion werden aus Protest gegen die bisherige Steuerpolitik der Bundesregierung mehrere hundert Geldsäcke vor dem Finanzamt Borken aufgestapelt. Zugleich wird Jürgen Klute, Sozialpfarrer in Herne, Alternativen zur derzeitigen Steuerpolitik von Rot-Grün und den Oppositionsfraktionen aufzeigen!

Kommt alle und macht mit!

Je mehr kommen, desto besser die Außenwirkung!

Die Aktion wird von der WASG und Linkspartei gemeinsam durchgeführt!

Das machen wir mit links!

Der Aufruf zur Aktion zum herunterladen, ausdrucken und weitergeben - einfach nachfolgenden Aufruf anklicken!